Die wichtigsten Kenngrößen von e-bike Akkus

Kurz und verständlich erklärt

Sie möchten unterschiedliche e-bikes und deren Akkus vergleichen, sind aber überfordert angesichts der Vielzahl an Kennwerten? Kein Problem. Hier finden Sie einen schnellen Überblick über die wichtigsten Parameter und erfahren gleichzeitig, in welchem Bereich ihr e-bike Akku liegen sollte, um ein leistungsstarker und zuverlässiger Wegbegleiter zu werden.

Kapazität

Die elektrische Ladung, die maximal in einer Zelle gespeichert werden kann, wird als ihre Kapazität bezeichnet. Dieser Wert wird meist in Amperestunden angegeben. Leistungsstarke e-bike Akkus verfügen über eine Kapazität von bis zu 600 Wh. Je nach Anwendungsbereich und Bedürfnissen des Fahrers können aber auch wesentlich geringere Werte ein zufriedenstellendes Fahrerlebnis bieten.

Energiedichte

Energie ist nichts anderes als gespeicherte Arbeit, die sich aus Nennspannung und Kapazität ergibt. Die Energie wird meist im Verhältnis zum Gewicht, seltener auch zum Volumen des Akkus angegeben. Schließlich ist auch der zusätzliche Ballast für den Fahrspaß von großer Bedeutung. Hohe Werte liegen hierbei zwischen 120 und 180 Wh/kg. Experten schätzen jedoch, dass es hier in den nächsten Jahren noch zu einem Zuwachs um bis zu 10% kommen wird.

Leistung

Die Menge an elektrischer Energie, die pro Zeit entnommen werde kann, stimmt die Leistung, welche in der Regel in Watt angegeben wird. Sie ergibt sich aus der Multiplikation von Entladestrom und der dabei angelegten Spannung. Die Leistung kann damit auch auf den Motor angewendet werden. Der gängigste Wert für Mittelmotoren sind hierbei 150 W oder 250 in der besonders schnellen Variante.

Maximales Drehmoment

Dieser Kennwert bezieht sich auf die Batterie und liegt in der Regel bei 50 – 120 Nm. Das Drehmoment bezeichnet die Kraft, die in Kreisbewegung umgesetzt werden kann. Das Drehmoment ergibt sich aus dem Produkt der Kraft und dem Abstand zur Drehachse. In Kombination mit der Leistung lässt sich schon mit diesen beiden Daten ein sinnvoller Vergleich unterschiedlicher Motoren anstellen.

Schreibe einen Kommentar